Leseratten zeigen ihr Können

Der diesjährige Vorlesewettbewerb am Alfred-Amann-Gymnasium Bönnigheim zeigte auf, dass Lesen trotz vielfacher Computer- und Internetpräsenz immer noch eine sehr beliebte Freizeitbeschäftigung bei Kindern und Jugendlichen ist. Lesen gilt als wichtige Basis für Lernen und Verstehen. „Das Leseverständnis ist eine der elementaren Fähigkeiten, die wir an der Schule fördern wollen – und das ist über die Fächer hinweg wichtig!“, zog Angelika Töpfer als Vertreterin der Schulleitung eine positive Bilanz des Wettbewerbs.

Qualifiziert hatten sich für das Finale die jeweiligen Klassensieger der Klassen 6a, 6b und 6c: Carlotta Engberding, Jonathan Spitz und Paul Stalla. “Leseratten zeigen ihr Können” weiterlesen

Viele Briefe für eine große Wirkung: Der Briefmarathon von Amnesty International

Rund um den Tag der Menschenrechte am 10. Dezember 2018 startet Amnesty International traditionell den Briefmarathon. Dieser Marathon ist für die Menschen, die zu Unrecht in den Gefängnissen sitzen oder gefoltert und unterdrückt werden. Auch wir, das Alfred-Amann-Gymnasium, wollen Solidarität mit den Gefangenen zeigen und uns dafür einsetzten, dass die Regierung die Menschenrechte beachtet. Dafür können Schülerinnen und Schüler auf freiwilliger Basis im Zeitraum vom 3. Dezember bis zum 14. Dezember 2018 selbst Briefe über Ungerechtigkeiten und Menschenrechtsverletzungen auf der ganzen Welt schreiben oder bereits vorgefertigte Petitionen unterschreiben. Genauere Informationen erhält man am Informationsstand des „Schule ohne Rassismus – Schule mit Courage“-Teams in jeder großen Pause abwechselnd in Bau 1 oder Bau 4. Alle Briefe werden gesammelt und von Amnesty an die jeweiligen Regierungen gesendet, beispielsweise an den Justizminister des Iran, um die sofortige Freilassung von Atena Daemi zu fordern, die zu sieben Jahren Haft verurteilt worden ist, weil sie sich friedlich für die Abschaffung der Todesstrafe in ihrem Land eingesetzt hat.
Der Marathon hat in den letzten Jahren Erfolge gezeigt und so hoffen wir auch, dieses Jahr die Freilassungen der zu Unrecht behandelten Menschen erreichen zu können.

(Aktion Schule ohne Rassismus)

DOWNLOAD:

Darstellung_Atena DaemiBriefvordruck_Atena Daemi

Darstellung_Vitalina Koval –  Briefvordruck_Vitalina Koval

Darstellung_Nonhle Mbuthuma –  Briefvordruck_Nonhle Mbuthuma

Darstellung_Geraldine Chaco¦ün –  Briefvordruck_Geraldine Chaco¦ün

Experten unterstützen bei der Berufsorientierung!

Seit vielen Jahren veranstaltet das Alfred-Amann-Gymnasium Bönnigheim (AAG) diese Veranstaltung: Die Schülerinnen und Schüler der zehnten Klasse hatten im Rahmen des Berufsinformationsabends die hervorragende Gelegenheit, Tipps und Informationen aus erster Hand und dabei kompetente Antworten auf Fragen zu bestimmten Berufsbildern zu erhalten. Die vielfältige Auswahl der Berufsfelder gab dabei einen guten Überblick.

Lehrkräfte des AAG planen und organisieren dieses Informationsforum. Besondere Unterstützung erhält das Lehrerteam um Arne Dinkelbach-Eichhorn, Christina Donati, Sylvia Schelling und Lukas Traidl von Experten aus der näheren Umgebung. Zehn Fachleute – Ingenieure, Wissenschaftler und Führungskräfte – aus Industriebetrieben und dem Dienstleistungssektor gaben neben informativen Einblicken in die Berufswelt nach ihrem jeweiligen Vortrag Auskünfte auf Fragen der interessierten Schülerschaft. „Ihr habt die Chance zur Orientierung, aus den zahlreichen Möglichkeiten, die die Berufswelt euch heute bietet, das zu finden, was euch am meisten interessiert. Dabei wollen wir euch unterstützen“, gab Arne Dinkelbach-Eichhorn in seiner Begrüßung den Schülerinnen und Schüler mit auf Weg. Danach ging es in die beiden Informationsrunden. Angelika Töpfer bedankte sich im Namen der Schulleitung bei den Referenten für ihr Engagement. “Experten unterstützen bei der Berufsorientierung!” weiterlesen

Elternabend der Spiele-AG

Liebe Eltern, liebe Schülerinnen und Schüler,
am Freitag, den 30. November 2018 wollen wir in die Aula in Bau IV zu unserem vierten „Elternabend“ der etwas anderen Art einladen. Um 15.30 Uhr startet dort unsere reguläre Spiele-AG, bei der alle Schüler des AAG recht herzlich willkommen sind. Ab 18.00 Uhr sind dann auch alle Eltern (und Geschwister, Großeltern, Cousins, Tanten, Freunde…) eingeladen, mit uns zusammen zu spielen, zu quatschen und die Atmosphäre zu genießen. Das Ende des „Elternabends“ ist gegen 22.30 Uhr geplant. Der Eintritt ist selbstverständlich frei, die Klasse 7Ga bietet in diesem Jahr Kaltgetränke, kleine Häppchen und Kuchen zum Verkauf an.

null Wir haben wie immer eine breite Palette an Gesellschaftsspielen zur Auswahl, unter den über 200 Spielen sind auch einige aktuelle Preisträger des Spielejahrgangs 2018 und zahlreiche Herbst-Neuheiten zu finden. Sowohl für Vielspieler als auch für Leute, die nur selten Gesellschaftsspiele spielen, ist etwas dabei. Vor Ort finden sich kompetente Spieleerklärer, so dass das mühsame Einlesen in Regeln zum Großteil entfällt.

Noch Fragen? Dann sprechen Sie doch einfach Herrn Hainz oder Herrn Wagner an bzw. schreiben Sie eine Mail an christopher.hainz@aagy.de oder tobias.wagner@aagy.de. Alternativ finden Sie Infos auf unserer Schulhomepage hier.

Auf Ihr Kommen freuen sich Tobias Wagner und Christopher Hainz

null

Exkursion an die Filmakademie Ludwigsburg

Schülerinnen und Schüler der J1, die derzeit den Seminarkurs „Film- und Fernsehkulturen“ besuchen, haben die Möglichkeit erhalten, die Filmakademie Ludwigsburg zu besichtigen. Michael Bohnenstingl, ehemaliger Schüler des AAG und Jurymitglied der Alfred’s Movie Night, der an der Film-AK „Animation“ studiert, führte den Kurs über den Campus und gab dabei interessante Einblicke in das Studium. So lernten die Schüler den Aufbau und die Anforderungen an ein Studium im Bereich Animation kennen, duften hinter die Kulissen und in die Studios der Akademie schauen sowie einige Videoausschnitte von Michaels Arbeiten bewundern. Im Anschluss daran konnte der Kurs mit Michael als Fachmann im Bereich Film und Fernsehen über die eigenen Themen, die sie in den kommenden Monaten bearbeiten werden, diskutieren und sprechen. Dabei entstanden jede Menge gute Gedanken, neue Inspiration sowie Hilfestellungen, die in den nächsten Wochen als Antrieb für die eigene Arbeit dienen werden.

NwT Kl. 9: Kooperation mit der HS Pforzheim: Bionik-Vortrag Prof. Dr.-Ing. Peter Kohmann

Prof. Dr.-Ing. Peter Kohmann von der Hochschule aus Pforzheim kam am 26.10.2018 in den NwT-Unterricht der Klasse 9a/b von Herrn Manka am Alfred-Amann-Gymnasium, um uns einen Vortrag über die Bionik zu halten. Da er sich auf die „Fahrradbionik“ spezialisiert hat, bezog er sich oftmals auf sein unter anderem für den Ironman in Hawaii optimiertes Rennrad. Um uns einen besseren Einblick in seine Arbeit zu ermöglichen hat er viele Bilder und Modelle mitgebracht.

Professor Kohmann von der HS Pforzheim erklärt sehr praxisnah am selbst entwickelten und optimierten Fahrradrahmen die Umsetzung von biologischen Vorbildern in der Technik.

Als erstes hat er uns erklärt was Bionik eigentlich ist und zwar ist die Bionik eine Wissenschaft, die sich von der Biologie inspirieren lässt. Sie entwickelt und verbessert Produkte, indem sie biologische Strukturen und Erkenntnisse auf das Technische überträgt. “NwT Kl. 9: Kooperation mit der HS Pforzheim: Bionik-Vortrag Prof. Dr.-Ing. Peter Kohmann” weiterlesen

BE AWARE – WEAR FUTURE FASHION

Schülerinnen bei der Kick-Off- Veranstaltung von Future Fashion@school in Bad Friedrichshall

Das Thema der Nachhaltigkeit und der Umgang damit gehört zu den globalen Herausforderungen unserer Zeit. Im Unterricht wird bereits durch die Leitkompetenz „Bildung für nachhaltige Entwicklung“ in vielen Bereichen auf dieses Thema Bezug genommen. Bisher zu kurz gekommen ist ein Thema, welches v.a. die Jugendlichen in einem besonderen Maße betrifft: Fashion.

Daher hat es sich die Bewegung „Future Fashion“ zur Aufgabe gemacht, das Thema nachhaltige Textilien und bewusster Konsum an die Schulen zu bringen. Unterstützt wird die Bewegung dabei, neben der Stiftung für Entwicklungs-Zusammenarbeit Baden-Württemberg (SEZ) uvm., von der Hanns A. Pielenz Stiftung der AMANN Group. Durch unseren Bildungspartner, der AMANN Group, wurden so auch Schülerinnen der Klassenstufe 8 bis J1 und Lehrerinnen des AAG auf dieses Projekt aufmerksam.

Bei der Kick-Off-Veranstaltung in Bad Friedrichshall wurde über Projekte und Umsetzungsmöglichkeiten an Schulen referiert. Besonders beeindruckend war der Vortrag von Julian Caletti, der am Ausbildungs- und Forschungsinstitut der Vereinten Nationen in Genf arbeitet, der über die Bedeutung der 17 Nachhaltigkeitszielen sprach und dabei die Schüler emotional motivierte, sich als Weltbürger zu sehen.

An diesem Tag konnten alle viele Ideen, z.B. zu Upcycling-Projekten oder zu FairLessons, sammeln, die auch am AAG durchgeführt werden können. In den nächsten Wochen gilt es nun diese zu planen und den Gedanken der Bewegung „Future Fashion“ sowie den der Schülerfirma des Friedrich-von-Alberti-Gymnasiums, #changemaker, auch den Schülern des AAG näher zu bringen.

Wenn du Interesse an diesem Projekt haben solltest, melde dich bei Frau Donati oder Frau Späth.

Schüler mit Schwung und Elan ins neue Schuljahr!

Mit frischem Elan starteten die neugewählten Mitglieder der Schülermitverantwortung (SMV) des Alfred-Amann-Gymnasiums (AAG) Bönnigheim in das neue Schuljahr. Das Schülersprecher-Team und die Klassensprecher der 24 Klassen und Kurstufengruppen sowie zahlreiche interessierte Schülerinnen und Schüler trafen sich zur traditionellen zweitägigen Herbsttagung auf dem Michaelsberg bei Cleebronn.

In eingeteilten Projektgruppen erarbeiteten die Schülerinnen und Schüler zahlreiche bevorstehende Events und Aktionen: So werden beispielsweise die Kulturwoche und verschiedene soziale Projekte das Programm der SMV-Arbeit im laufenden Schuljahr bereichern. Höhepunkte werden auch wieder der „Give me Five!“-Abend für die Fünftklässler, das Weihnachtsspektakel und der „Kampf der Giganten“ zum Schuljahresende sein. Diese Projekte zeigen, dass sich die AAGler mit ihrem Gymnasium identifizieren und sie das Schulleben mitgestalten wollen. Solidarität und das Gemeinschaftsgefühl der Bönnigheimer Schülerschaft werden so nachhaltig zum Ausdruck gebracht.

Linda Kraut, Schülersprecherin des Gymnasiums, und Silas Rommler, stellvertretender Schülersprecher, leiteten unterstützt von Verbindungslehrerin Sarah Behling und einem Lehrerteam die zweitägige SMV-Tagung.

„Wir wollen mit unseren Ideen und Gedanken natürlich ernstgenommen werden“, so ein teilnehmender Klassensprecher. Die Anliegen der Schülerinnen und Schüler konnten sich Schulleiter Achim Salomon aus erster Hand anhören. Gemeinsam mit Abteitungsleiter Stephan Manka besuchte er, wie jedes Jahr, die SMV-Tagung und stellte sich den Fragen der Teilnehmerinnen und Teilnehmer. Die Wertschätzung ist allen Beteiligten dabei wichtig.

Neben Arbeitsphasen war auch noch genügend Zeit für Gespräche und das gegenseitige Kennenlernen und das jährliche Abendprogramm mit Nachtwanderung.

Ef

Stundenpläne 2018/2019

Die neuen Stundenpläne sind jetzt online. Sie finden sie unter “Service”.

Allen einen guten Start ins neue Schuljahr!

 

———————————————————————————————–